Sydney

Montag, 20.09.2010

Hello again,

 

zurück von der Avocado Farm melden wir uns aus Sydney wieder. Nach einer 15 stündigen Zugfahrt haben wir das Hostel erreicht, welches wir eigentlich beziehen wollten. Es gab nur leider keine freien Doppelzimmer mehr was uns dazu gebracht hat ein anderes Hostel aufzusuchen in dem wir nun ein Doppelzimmer mit Bad haben. Da wir erst um 14. 00 Uhr ins  Zimmer kommen schauen wir uns nun etwas Sydney an. Das richtige Sightseeing kommt aber erst morgen.

Ja, um nochmal zurück zur Farm zu kommen. Donnerstag nachts angekommen haben wir eigentlich nur noch im Zelt gelegen und uns gefragt wie wohl der erste Arbeitstag auf einer Avocadofarm aussieht. Um 6.00Uhr klingelte dann der Wecker und wir durften nach kurzem  Frühstück in Warnwesten die Halle mit 10000den von Avocados betreten. Der Papierkram wurde erledigt und ab ging es. Avocados einpacken, sortieren, beschatten...das waren unsere Aufgaben. Zwar plagte uns etwas der Rücken aber ansonsten war die Arbeit echt ok =)

Jaja, den rest des Wochenendes haben wir uns die Farm und ihre Umgebung genauer angeguckt. Die Familie Foyster besser kennen gelernt und beigebracht bekommen wie man sich gegenüber Schlangen verhält -.- wir sind nur noch stampfend ins Zelt gegangen XD oder haben Elly (einen wirklich sehr sehr sehr sehr kleinen Hund) in unserer Nähe gehabt.

So, nun sind wir in Sydney angekommen und sind gespannt was die Stadt zu bieten hat, schließlich wollen wir noch einiges sehen =)

Bis zum nächsten Mal

Tina & Cada

Planänderung...

Dienstag, 14.09.2010

Am Sonntag, den 12.09 haben wir eine Schnorcheltour zum Great Barrier Reef gemacht. Das erste Riff, dass wir nach 1 1/2 stündiger wackeliger Bootsfahrt erreichten, entschädigte das mir während der Fahrt kotzübel geworden ist.Am ersten Riff 3 Stunden schnorcheln und am zweiten Riff nochmal 2 Stunden schnorcheln, verursachte uns einen gewaltigen Sonnenbrand. Egal, dafür haben wir Nemo in seiner Anemonemeneme gesehen ;)

Gestern (13.09) haben wir unseren Termin bei der Westpac um ein Konto zu eröffnen natürlich verpennt. Müssen wir halt nochmal hin, kostet ja eh nichts. Dieses Konto brauchen wir jetzt auch wirklich, denn wie es der Zufall so will, haben wir jetzt einen Job^^
Wir haben Julia Brüser getroffen, die zufälligerweise ein paar Tage in Cairns war. Sie hat uns angeboten 2 Wochen auf der Avocado Farm ihres australischen Boyfriend zu arbeiten und währenddessen in ihrem alten Backpacker Combi zu nächtigen. Hört sich vielleicht nicht so bequem an, aber der Wagen ist ausgebaut und ausgelegt mit 2 Matratzen im Kofferraum und außerdem sparen wir uns dann 2 Wochen das Geld für ein Hostel und verdienen noch was dabei. Das heißt ab Freitag sind wir nicht mehr in Cairns sondern in Byron Bay. Bei Wikipedia steht, dass Byron Bay als eine Alternative Stadt gilt, dann müssen wir wohl immer schön unser Strickmützchen und Chucks tragen :D Wir sind ja nicht direkt in Byron Bay, ein kleiner Vorort eher ;) Leider haben wir da 2 Wochen kein Internetempfang :( Das heißt das ist erstmal unser letzter Blogeintrag :( Aber wenn ihr auf unsere deutschen Handynummer SMS schreibt, bezahlt ihr auch nicht mehr als sonst ^^

Die anderen beiden Mädels fliegen am Mittwoch nach Sydney weiter, da sie hier keine Arbeit gefunden haben. Dass heißt wir trennen uns jetzt schon, obwohl wir eigentlich bis Ende Dezember zusammen bleiben wollten.. Naja.. Vielleicht haben sie ja in Sydney eher Chancen einen Job zu finden. Wie man sieht braucht man Bekanntschaften -.-

 Ansonsten gibt es nicht viel neues... Hier in Cairns sind es immernoch +1000°C und Luftfeuchtigkeit von 1000%. Unser Hostel hat immernoch kein Fenster, deshalb läuft unsere Klimaanlage dauerhaft.. Hab mich auch direkt in der ersten Nacht erkältet. (Jaja Lena, ich kann das auch :D) Die Aboriginals sind wahnsinnig.. oder vielleicht auch einfach nur dauerbetrunken. Möchte die Erlebnisse jetzt hier nicht so erläutern :D:D

Wir haben heute den 14.9, 11:06, und wir ziehen gleich los um ein Bankkonto zu eröffnen (nochmal^^) und Flugtickets nach Byron Bay zu buchen.

Bis in 2 Wochen...:(

 

Tina und Cada

 

Wir haben überlebt...

Samstag, 11.09.2010

An erster Stelle danken wir dem Piloten von Jetstar.

Kurz bevor wir in Cairns landen wollten rettete der Pilot uns vor dem sicheren Tod, startete 100m über der Erde wieder durch und flog uns ins 500km entfernte Townsville wo wir sicher landen konnten.

In Townsville angekommen machte sich allgemeines Unwissen breit, da unsere Namen nicht auf der Liste des Fluges standen. Na super, wann können wir zurück?

Nach 2 Stunden Wartezeit wurde uns mitgeteilt dass einige sofort nach Cairns weiterfliegen und andere warten müssen, wir durften warten.

Wir waren um 4 Uhr morgens in Townsville gelandet und warteten und warteten bis irgendwann um 12 auch unser Flieger von Qantas nach Cairns starten sollte....

Wirklich erbärmlich was wir als Entschädigung bekamen...einen 8$ Gutschein für den Kiosk mit dem man sich gerade mal eine Cola kaufen konnte.

Naja, dank Qantas sind wir dann um halb 2 auch in Cairns gelandet, mit einer Propellermaschine und Müdigkeit ohne Ende.

 

Cairns:

 

Unser vorher gebuchtes Hostel in Cairns ist wirklich schön. Zwar hatten wir schon in der ersten Nacht Besuch von einem MegaMonsterVieh aber wir haben einfach die Ritzen mit Klopapier ausgestopft und weiter geschalfen.

WIr haben ein kleines 4 Bettzimmer mit eigenem Bad. Zwar spartanisch aber schön. Im Gegensatz zu Perth müssen wir nicht selber kochen sondern uns nur um das Frühstück kümmern, da es abends in einem nahegelegenen Pub eine warme Mahlzeit umsonst gibt =)

Zum Hostel gehört noch ein hauseigener Pool den wir bestimmt noch testen werden. 100 m entfernt befindet sich übrigens das Meer, allerdings nur abends, denn Tags über sieht man nur Schlamm. Zum Glück wurde direkt an der Promenade ein großes Schwimmbecken gebaut in dem man kostenlos baden kann, sehr schön=)

 

Ja, im Großen und Ganzen sind wir also zufrieden, haben nur sehr Heimweh und finden keinen Job, da es hier im Moment nichts zum arbeiten gibt.

 

Wir melden uns bald wieder aus dem 35° warmen Mallorca..ehhm Cairns, haben leider kein Internet und können uns deshalb nicht so oft melden.

 

Alles Liebe Ricarda und Tina

It's sooo boring.

Dienstag, 07.09.2010

Hallo ihr Lieben,

gestern (06.09) war mal wieder nicht viel los hier in Perth...Wir haben lang geschlafen und sind dann in die Stadt gefahren. Jeder, außer Lena hat sich einen leckeren frisch gepressten Fruit-Frappe gekauft und wir haben Leute beobachtet.

Das kann man hier nämlich besonders gut. Wir glauben man kann hier tragen und machen was man will. Leggins ohne langes Oberteil? Die allerkürzeste Hotpants die man im Schrank findet zusammen mit Moonboots? Toupierte Haare 5 mal so hoch wie Amy Winehouse? Mit Stöpseln in den Ohren lauthals schief singend die Einkaufsstrasse entlang gehen? Die Leute sind hier wirklich ein bisschen neben der Spur...Und 99,9% der Leute hier sind auch Asiaten. Fast wie eine Plage :D

Nach einer erfolglosen Jobsuche in einem Backpacker-Jobcenter, die ergab das die kürzeste Arbeitsstelle hier in Perth mindestens 3 Wochen dauert, haben wir uns entschlossen ein Ticket nach Cairns zu kaufen. Im FlightCenter haben wir dann einen DirektFlug nach Cairns mit Jetstar für 189€ (257,50$) bekommen. Mittwoch Abend 22:00 austr. Zeit geht es dann los. Richtung Great Barrier Reef, Richtung 28°C und Richtung Meeeeeer direkt vor der Tür.

Wir haben uns dann noch eine "Tüte" Wein gekauft, den man hier nicht ohne Tüte in der Öffentlichkeit transportieren darf. Supermärkte wie Aldi oder so haben auch gar kein Alkohol im Sortiment. Mann muss dann extra in "Bottle-Shops"/"Liquor-Stores" gehen.

Heute (07.09) (12:00 austr. Zeit) ist es am Regnen und wir liegen noch im bett :D, also gibt es nicht viel zu berichten.

 

Wir melden uns :-*

No-Wale-Watching?

Sonntag, 05.09.2010

Heute sind wir auch mal um 9:00 aufgestanden und haben mit bedauern festgestellt, dass unsere, mit Schimmel übersähte, Decke auf das Bett gefallen ist. JUCHI... "tropf...tropf...tropf...tropf..." Gottseidank, schläft keiner auf diesem Bett :D Wie eklig wär  das denn gewesen :D:D:D (wir lachen uns grad tot)

Danach haben wir zum ersten Mal das Hostel-eigene Frühstück mitbekommen. Bis auf das Toast, nicht lohnenswert.

Um 11:25 wurden wir von dem freundlichen Busfahrer ("Ein Hooooch auf unsern Busfahrer, Busfahrer,...") abgeholt und zum "North Beach" gefahren. Von da ging es mit dem Boot los aufs Meer um Wale zu gucken.. Achja, welche Wale? Eher "No-Wale-Watching" -.- 66$ für die Nüsse. Aber immerhin kriegen wir bei der nächsten Wale-Watching-Tour 50% Rabatt :D (das wären dann 99$ für Nix und wieder Nix)

Ansonsten war der Strand wirklich sehr schön, das erste mal das wir was schönes gesehen haben hier, weil Perth ist echt total kacke -.- Stinkenfurzlangweilig, wenn man länger hier bleibt. Wir wollen dann so schnell es geht einen Flug nach Cairns buchen. Am besten schon nächste Woche.

Jetzt kochen wir uns Kartoffeln mit Kräuterquark (lecki Leni nä?)

 

Bis die Tage

KRISSI UND RICCI

 

 

Der Kiez von Perth..

Freitag, 03.09.2010

Wir sind dann gestern, 02.09 um 17:00 australischer Zeit (11Uhr morgen deutscher Zeit) komischerweise gar nicht müde in unserem Hostel in Perth angekommen.

Nach der Besichtigung des Zimmers (Schimmel an der Decke -.- aber sonst ist alles ok) haben wir den nächsten Supermarkt aufgesucht um uns für den heutigen Tag zu versorgen.

Es ist sooo teuer hier :( Ein Kilo rote Paprika kostet 10$. Naja, wir werden es oder eher müssen es überleben.

Ein paar andere Menschen haben wir auch schon kennen gelernt. Lebensweisheiten wurden erzählt und uns wurde der Weg zu den wichtigsten Dingen gezeigt („Wheres’s the next supermarket?“) Wir zitieren : ,, Perth ist stinklangweilig. Hier ist nicht viel los. Hier eine Disco, dort eine LiveBar, etc. aber  egal, ich finds geil, bin eh seit 20 Jahren bekennender Kiffer. Ihr seid hier am Kiez von Perth!"   okaay :D

Gegen 23:00 austr. Zeit haben wir uns dann ins Bett begeben und bis 13:00 durchgeschlafen. Gut das unser Wecker um 9:00 geklingelt hat :D Direkt vor unserem Hostel hält ein Bus „Blue-Cat“ der UMSONST(!!) durch die ganze Stadt fährt, wenn das nicht mal Backpackerfreundlich ist ^^ Den nutzen wir ganz fleißig.

Heute (03.09) hat die Sonne geschienen aber eine Jacke braucht man trotzdem noch. Wir haben uns den Swan River angesehen und entschieden das wir doch noch nicht nach Hause wollen, denn es gibt noch soooooooooviel zu sehen.

Spannend, aufregend, interessant, traurig,  alles war heute/gestern dabei..

Wir vermissen euch, haben euch lieb und melden uns bald wieder =)

Tina und Ricarda

 

Swan River

7:30 und +25°C

Donnerstag, 02.09.2010

So,

 der erste Flug von Frankfurt nach Kuala Lumpur liegt hinter uns. 11h55min...

Jetzt sitzen wir in Kuala Lumpur, Malaysia, am Flughafen und haben noch 2 Stunden bis zum nächsten Flug. Dann fliegen wir nochmal 5h25min nach Perth. 

Viele Eindrücke haben wir jetzt noch nicht gesammelt :D 

Wir melden uns dann aus Perth ^^

 

Cada&Tina

Erster Eintrag

Sonntag, 29.08.2010

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.